Massagen

 

Ayurvedische Massagen entgiften, reinigen und nähren den Körper. Die besonderen Öle, auf den jeweiligen Typ abgestimmt, dringen tief in das Gewebe ein und lösen dort Gift- und Abfallprodukte. Angeregt durch die Massagebewegungen, können diese Stoffe über die Haut, die Nieren und den Darm ausgeschieden werden. Eine ayurvedische Massage fördert die Durchblutung, den Lymphfluss und entfernt Verklebungen zwischen den Gewebeschichten. Auch lösen sich Stress und Ängste auf. Durch die fließenden Massagebewegungen erfährt man ein nachhaltiges Gefühl tiefer Entspannung.

Klassischerweise wird der ganze Körper (Intimbereich ausgenommen)  eingeölt und massiert, aber es sind auch Teilmassagen sinnvoll und möglich, gerade zum Kennenlernen oder bei lokalen Beschwerden:  z. B. nur Rücken, Gesicht und Kopf oder die Füße.

Januar 012-Öl-2
Foto: Hohensträter

Die von mir verwendeten, hochwertigen Öle werden in Indien nach den klassischen, z. T. mehr als tausend Jahre alten Rezepten hergestellt.  Neben den Basisölen für die normale Anwendung gibt es eine Vielzahl hochwirksamer therapeutischer Öle z. B. auf die Doshas (Bio-Energien) abgestimmte Öle, Öle für Rheuma, bei muskulären  oder nervösen Verspannungen,  bei  Schlaflosigkeit, für die Gelenke uvm.

Massageraum

Foto: Hohensträter

Meine Preise:

Ganzkörpermassage, 60 min.   — 50 €
Ganzkörpermassage, 90 min.   — 70 €
Teilmassage, 30 min.                  — 30 €

Zusätzlich zur reinen Massagedauer wie oben angegeben gehört zu einer Ayurveda-Massage eine ausführliche Anfangsbesprechung zur Anamnese und zur Auswahl der Öle, Ruhezeit nach der Massage und ein ayurvedisches Getränk (Tee, leichtes Wasser, Ingwerwasser).

Gönnen Sie sich selbst eine Massage für mehr Wohlgefühl, Entspannung oder Linderung von Beschwerden!

Verschenken Sie einen  Gutschein – eine wunderbare Geschenkidee bei vielen Anlässen! Nehmen Sie dazu telefonisch oder per email Kontakt mit mir auf, und ein schöner Gutschein wird versandt!
taubenschwaenzchen-seite1